Outfit: Das Wollkleid

Wenn ich so daran zurückdenke, wie ich mich noch vor einem Jahr gekleidet habe, muss ich ein wenig schmunzeln. Klar, damals wie heute liebte ich es, mich ein wenig außergewöhnlich zu kleiden und nicht ganz „null-acht-fuffzen“ zu sein… Zwischenzeitlich hatte ich den Grunge-Style für mich entdeckt, doch eigentlich hatte ich keinen bestimmten Stil. Ich zog halt das an, wonach mir grade war, manchmal Grunge, manchmal Clean, …
Mein Kleiderschrank war wirklich VOLL! Voll mit allen möglichen Sachen, die nicht zusammenpassten, die alle für sich ganz cool waren, aber eher durcheinander, nicht gemeinsam zuzuordnen.
Heute bin ich ganz froh, einen Stil gefunden zu haben. Klar kann der sich auch ändern, aber im Moment bin ich mir dem, was ich trage, sicher. Ich habe noch immer ein Faible für Außergewöhnliches, aber ich mag es minimalistisch. Man könnte sagen, dass mein Stil minimalistisch, mit einem leichten Hauch von Grunge ist, der mal mehr, mal weniger durchscheint.
Und um den Übergang zu meinem Outfit zu schaffen: Weil ich es gerne ein wenig außergewöhnlich mag, mag ich auch dieses Pulloverkleid. Ein wenig ungewöhnlich, aber schlicht und auf jeden Fall tragbar.
IMG_20151209_173919

IMG_20151209_180819

IMG_20151209_180018

IMG_20151209_180211

IMG_20151209_180432

IMG_20151209_173042

IMG_20151209_181651

IMG_20151209_180819
IMG_20151209_172703

P1070184

P1070181
Den Schuhen habe ich übrigens selbst dieses Marmormuster verpasst ! (weil die dadurch eben ein kleines bisschen besonderer sind und die normalen Supersars nun wirklich jeder hat…)
Ihr wollt wissen wie? Dann lasst mir einen Kommentar da :))

Outfit:
Pullover/Dress: H&M
Scarf: H&M
Shoes: ADIDAS + DIY
Backpack: MONKI (old)
Jewelry: H&M

Wie gefällt euch mein Outfit ? Und wie gefällt euch das Kleid ?

Maikie

542 Gedanken zu „Outfit: Das Wollkleid

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*