Outfit: Sporty Culottes // Die Kunst, selbst jemandem das Herz zu brechen

Wir sitzen auf dem kalten Boden eines Parkplatzes, von weit her dröhnen gedämpft die Geräusche einer Party. Und wie das so ist, wenn die Wirkung des Alkohols sich in den Köpfen breit macht, beginnt man über Dinge zu reden, über die man sonst nicht reden würde.
Und so sitzen wir hier, halb versteckt.
„Ich liebe sie nicht mehr, aber ich will sie auch nicht verletzen.“
Ich weiß nicht einmal mehr, wie es zu dem Thema kam.
Ich erzähle ihm, dass auch ich mich damals von meinem Freund getrennt habe. Klar ist das zuerst hart, aber inzwischen ist er glücklich, hat eine neue Freundin.
„Es wäre wirklich für euch beide besser…“
Er ist in der Beziehung nicht nur selbst unglücklich, er verweigert auch ihr die Chance auf eine neue, glücklichere Liebe.

Es ist grauenvoll und schmerzend – jemand verletzt einen und man hat das Gefühl, daran zu zerbrechen. Man möchte nicht derjenige sein, der so verletzt wird.
Und doch ist es auch schwer, eine Entscheidung zu treffen, wenn man weiß, dass diese jemandem das Herz bricht.
„Tu, was für dich das Richtige ist“ – das sagt sich so leicht.

Es gibt nie den richtigen Zeitpunkt für sowas. Und es gibt vielleicht nie den Zeitpunkt, an dem man sich selbst sicher ist, ob es die richtige Entscheidung ist.
Man möchte es möglichst schonend und erträglich tun, doch am Ende macht man nur doch wieder alles falsch.

Man sollte niemanden hinhalten und niemandem falsche Hoffnungen machen. Letztendlich macht es alles nur schlimmer und man verhindert, dass diese Person mit einem abschließen kann.
Ich halte nichts von Spielchen, bei denen es darum geht, den Partner wütend auf einen zu machen, damit er nicht traurig ist. Oder ihm irgendwas vorzuspielen, wie das man ihn betrügt oder sonstiges, nur um ihn loszuwerden.
Und es bringt auch nichts, Freunden, die Probleme haben, Dinge einzureden wie „Er tut das nur, weil er so verwirrt ist, weil er dich so mag“ o.ä., nur, um sie zu trösten. Letztendlich ist das meistens einfach nicht wahr und macht es der Person nur schwerer.

Man sollte die Wahrheit sagen. Gradeheraus. Vielleicht nicht all zu brutal. Aber dennoch die Wahrheit – was man fühlt, was man denkt und wie es ist.

Es ist nie leicht. Und ich habe wahrscheinlich jeden dieser Fehler selbst schon gemacht.

Man zerbricht daran selbst ein kleines Stück.

1

2a

3

4

5

Outfit:
Culottes: MANGO
Top: TALLY WEIJL
Lederjacke: H&M
Sneaker: H&M

Danke Rebecca für die Fotos <3

28 Gedanken zu „Outfit: Sporty Culottes // Die Kunst, selbst jemandem das Herz zu brechen

  • 25. September 2016 um 12:15
    Permalink

    Was du immer für Texte raus haust! Echt beeindruckend Maikie!
    Du siehst natürlich wie immer klasse aus 🙂

    xx, rebecca
    awayinparadise.blogspot.de

    Antworten
  • 25. September 2016 um 18:46
    Permalink

    Gnadenlos ehrlich sein, auch das ist meine Devise! Ich habe diesen Anspruch nicht nur an mich selbst, sondern erwarte diese Ehrlichkeit auch von Personen aus meinem engsten Umfeld- einfach, weil es jedem zusteht. Ja, es ist hart und ja, es tut weh. Aber solange es nicht bewusst verletzend oder gezielt eingesetzt wird, ist diese Vorgehensweise in meinen Augen die einzig Richtige.
    Beides, der Text und deine Fotos, sind on fleek. Gefällt mir!
    Allerliebst
    Melia Beli
    http://www.meliabeli.de

    Antworten
  • 30. September 2016 um 22:37
    Permalink

    Toller Look ! Ich muss sagen, dass die Hosen nicht ganz so meinem Geschmack entsprechen, aber sie mir trotzdem sehr gut an anderen gefallen. Deine Kombi finde ich super. Dein Blog gefällt mir total gut, schau doch gern auch mal bei mir vorbei, würde mich freuen !

    Liebe Grüße 🙂
    Measlychocolate by Patty

    Antworten
  • 1. Oktober 2016 um 13:19
    Permalink

    Sehr schöne Gedanken zu diesem doch so traurigen Thema, du hast mich auf jeden Fall grade sehr nachdenklich gemacht.
    Dein Look gefällt mir übrigens auch sehr gut 🙂

    Liebste Grüße
    Mai von SPARKLEANDSAND.com

    Antworten
  • 2. Oktober 2016 um 10:42
    Permalink

    Super schönes Outfit – ich liebe Culottes seit kurzem auch total. Sind einfach mega bequem und total stylisch 🙂
    Zu deinem Text muss ich dir absolut recht geben. Die Wahrheit kann im ersten Moment oft hart sein, aber langfristig gesehen ist Ehrlichkeit doch am besten.

    Liebste Grüße
    Bluemchenable

    Antworten
  • 2. Oktober 2016 um 11:55
    Permalink

    Toller all in black look! Da stimme ich dir vollkommen zu. Spielchen sind ein no go und am besten immer gleich mit der Wahrheit raus und niemanden hinhalten und so die Chance auf eine neue Liebe verweigern. GLG

    http://www.naomella.com

    Antworten
  • 3. Oktober 2016 um 21:39
    Permalink

    Was für ein verdammt cooles Outfit. Ich mag die Schlichtheit. 🙂

    Liebe Grüße Pierre

    Antworten
  • 4. Oktober 2016 um 15:09
    Permalink

    ich bin jedes mal hin und weg wie deine Tattoos zu deinem look passen und einfach perfekt harmonieren.
    und culottes sind eh meine absoluten Lieblinge unter den Kleidungsstücken

    alles Liebe deine AMELY ROSE

    Antworten
  • 7. Oktober 2016 um 0:02
    Permalink

    Super schönes Outfit. Schwieriges Thema im Text angesprochen, definitiv was worauf es keine allgemeingültige Antwort gibt. Aber das Outfit sieht toll aus und steht dir ausgezeichnet. Steigert meine Motivation mir noch eine schwarze Culotte zuzulegen grad extrem.
    Alles Liebe, Feli http://viewbykandf.blogspot.co.at/

    Antworten
  • 9. Januar 2017 um 23:30
    Permalink

    Great post . . . I was just searching for something TOTALLY unrelated and came across this page. Definitely like the site and added it to my feedly to follow!

    Antworten
  • 11. Januar 2017 um 13:57
    Permalink

    Tim, I do hope this is about hacking your bio-chemistry. 4HB was a blast and you have the gift (as well as the pleasure) and the connections to advance in this field. The talk with Rhonda Patrick was amazing. keep it up bro!LikeLike

    Antworten
  • 13. August 2017 um 18:14
    Permalink

    Hi, i feel that i saw you visited my web site so i got here to “return the want”.I am attempting to find things to enhance my website!I suppose its good enough to make use of a few of your ideas!!

    Antworten
  • 26. August 2017 um 19:49
    Permalink

    I cling on to listening to the rumor speak about receiving boundless online grant applications so I have been looking around for the top site to get one. Could you advise me please, where could i get some?

    Antworten
  • 27. August 2017 um 20:44
    Permalink

    My brother recommended I might like this web site. He used to be entirely right. This publish truly made my day. You cann’t believe just how so much time I had spent for this info! Thank you!

    Antworten
  • 16. September 2017 um 23:37
    Permalink

    Good web site you have got here.. It’s hard to find good quality writing like yours these days. I seriously appreciate people like you! Take care!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*